Private Rechtsschutz Versicherung im Vergleich

 
  • Sparen Sie bis 40% mit Rechtsschutzvergleich
  • große Rechtsschutz Auswahl mit Test Siegern
  • Vergleich von Verkehrsrechtsschutz, Privater Rechtsschutz, Wohnungsrechtsschutz
Preisvergleich

Vergleich der Privatrechtsschutz Versicherung

Der Private Rechtsschutz bietet eine umfassende Absicherung in vielen rechtlichen Belangen. Um in Fragen rund um die Rechtsschutzversicherung auch flexibel auf sich ändernde Lebensumstände reagieren zu können, sind verschiedene Rechtsschutzversicherungen möglich.

Unser Vergleich der Rechtsschutzversicherungen zeigt Ihnen günstige Rechtsschutzversicherungen - auch von Testsiegern - auf, und bieten Preisvorteile bis zu 50%.

Meist versichert: Privat- und Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

Versichert ist der Antragsteller sowie seine Familienangehörigen als Eigentümer, Halter, Mieter oder Leasingnehmer aller auf sie zugelassenen, vorrübergend zugelassenen oder auf ihre Namen mit einem Versicherungskennzeichen versehenen Motorfahrzeuge zu Lande sowie Anhänger, als Erwerber solcher Fahrzeuge.

Versicherungsschutz in dieser Privatrechtsschutzversicherung besteht weiterhin als berechtigte Fahrer fremder Fahrzeuge sowie als Fahrgäste, Fußgänger oder Radfahrer.

Auf den genannten Personenkreis zugelassene Wohnwagen und Anhänger sind ebenfalls zu diesem Beitrag mitversichert.

Der Versicherungsschutz umfaßt den Verkehrsbereich:

  • Schadenersatz-Rechtschutz
  • Straf-Rechtschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtschutz
  • Steuer-Rechtschutz
  • Verwaltungs-Rechtschutz in Verkehrsangelegenheiten
  • Sozialgerichts-Rechtschutz (nicht bei jeder Gesellschaft/Tarif)
  • Rechtschutz im Vertrags- und Sachenrecht

Weiterhin umfasst der Versicherungsschutz den Privatbereich:

Hier besteht im Familienrechtsschutz entsprechender Versicherungsschutz gem. den nachfolgenden Ausführungen des Privatrechtsschutzes

Rechtsschutzversicherung privat

Versicherungsschutz besteht für den private und beruflichen Bereich, des Versicherungsnehmers und seines ehelichen oder im Versicherungsschein genannten nichtehelichen Lebenspartners.

Kein Versicherungsschutz besteht, unabhängig von der Umsatzhöhe für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen im Zusammenhang mit einer selbstständigen Tätigkeit.

Im beruflichen Bereich gilt der sog. Arbeitsrechtsschutz für Streitigkeiten im Zusammenhang mit nichtselbständigen Beschäftigungsverhältnissen der mitversicherten Personen versichert. Diese Absicherung ist bei den meisten Versicherern optional wählbar. Versichert sind arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen von Nichtselbständigen z.B. über das Arbeitsentgeld, Zeugniserteilung, Betriebsrente, Kündigung.

Der Versicherungsschutz umfaßt im Privatbereich:

  • Schadenersatz-Rechtschutz
  • Strafrechtschutz
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz für Vorsatztaten (meist optional versicherbar)
  • Aktiver-Straf-Rechtschutz (Opfer-Strafrechtsschutz)
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtschutz
  • Steuerrechtschutz
  • Arbeitsrechtschutz (meist optional versicherbar)
  • Sozialgerichts-Rechtschutz
  • Rechtschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Online-(Internet)-Rechtsschutz (nicht jede Gesellschaft versichert dies)
  • Unterhalts-Rechtsschutz (nicht jede Gesellschaft versichert dies)
  • Verwaltungs-Rechtsschutz im Nichtverkehrsbereich (nicht jede Gesellschaft versichert dies)
  • Beratungs-Rechtschutz im Familien- und Erbrecht

Beantragen Sie das erste Mal eine Rechtschutzversicherung, so sind im Schadenfall entsprechende Wartezeiten zu berücksichtigen.

Rechtschutz für die selbstbewohnte Wohneinheit

Versicherungsschutz besteht für die vom Versicherungsnehmer selbstbewohnteEigentumswohnung, Mietwohnung oder dem selbstbewohnten Einfamilienhaus.

Diese Rechtsschutz ist üblicherweise optional in den Rechtsschutzversicherungen gem. §25 ARB (Privatrechtsschutz) sowie §26 ARB (Privat- und Verkehrsrechtsschutz) zusätzlich versicherbar.

Als versichert gelten z.B. Auseinandersetzungen mit dem Vermieter, der wegen Eigenbedarf das Mietverhältnis kündigt, bei nachbarrechtlichen Streitigkeiten.

Der Versicherungsschutz umfaßt im Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz:

  • Schadenersatz-Rechtschutz
  • Straf-Rechtschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtschutz
  • Steuer-Rechtschutz

Beantragen Sie das erste Mal eine Rechtschutzversicherung, so gitl im Schadenfall überwiegend eine Wartezeit von 3 Monaten.

Spezialstraf-Rechtsschutz

Im beruflichen Bereich kann es schnell zum Vorwurf von Vorsatzstraftaten kommen. Der Versicherungsschutz über den normalen Straf-Rechtsschutz stößt hier schnell an seine Grenzen, da für Vorsatztaten kein Versicherungsschutz gewärt werden kann.
Versicherungsschutz besteht, wenn dem Versicherten vorgeworfen wird, eine Vorschrift des Strafrechtes verletzt zu haben, dessen Vergehen vorsätzlich als auch fahrlässig strafbar ist. Ist das Vergehen nur vorsätzlich begehbar, besteht Versicherungsschutz, soweit es sich um kein Verbrechen handelt.
Versicherungsschutz besteht solange eine rechtskräftige Verurteilung wegen Vorsatzes nicht erfolgt.
Bei Ordnungswidrigkeiten (Bußgeldgescheiden) ist vorsätzliches Handeln mitversichert.

Der Spezial-Straf-Rechtsschutz umfasst:

  • die Verteidigung der Versicherten im Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • die Verteidigung in disziplinar- oder standesrechtlichen Verfahren
  • den Zeugenbeistand in Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren, wenn der Versicherte als als Zeuge vernommen werden und die Gefahr einer Selbstbelastung befürchten muss
  • verwaltungsrechtliche Tätigkeiten des Rechtsanwaltes, welche dazu dienen, die Verteidigung in eingeleiteten Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren, die vom Versicherungsschutz erfasst werden, zu unterstützen
  • umfassende Kostenübernahme einschließlich der Übernahme von Honorarvereinbarungen mit Rechtsanwälten und Sachverständigen

Als Rechtsschutzfall im Spezial-Straf-Rechtsschutz für die Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren gilt die Einleitung des Ermittlungsverfahrens gegen den Versicherten.

Verkehrsrechtsschutz

Der Verkehrsrechtsschutz ist i.d.R. versicherbar für auf den Antragsteller polizeilich zugelassens Fahrzeuge. Hier muss unterschieden werden, ob es sich um 1 Fahrzeug oder mehrere handelt. Im letzteren Falle sind auch die auf den Ehepartner oder Lebenspartner zugelassenen Fahrzeuge mitversichert.

Selbstbeteiligung im Schadenfall

Durch den Einschluss einer Selbstbeteiligung in Ihren Rechtschutzvertrag reduzieren Sie die zu zahlende Versicherungsprämie. Vorteil einiger Rechtschutzversicherer:
Bei schadenfreien Verlauf des Versicherungsvertrages mindert sich ab dem 2 bzw. 3. Jahr die vereinbarte Selbstbeteiligung.

Die meisten Versicherer rechnen Ihnen je Schadenfall diese Selbstbeteiligung nur einmal an.
Bsp.: Sie sind an einem Verkehrsunfall beteiligt, müssen sich gegen strafrechtliche Vorwürfe zur Wehr setzen und machen bei der gegnerischen Seite Schadenersatzansprüche geltend. Dies sind zwei Leistungsfälle für den Versicherer. Sie zahlen jedoch nur einmal die vereinbarte Selbstbeteiligung in diesem Schadenfall.

 
Beratung

+49 (3525) 51 86 47

fachliche Kompetenz

seit 1993 tätig

persönliche Betreuung

auch nach Vertragsabschluß

Schadenbetreuung

inkl. Rückrufservice

 
Bewertung
Finanzprofit.de wird mit 4.7 von 5 Sternen bewertet.
(auf Basis von 28 Bewertungen)
 

Gratis Newsletter


E-Mail-Adresse *

Anrede *

Vorname *

Nachname *

Geburtsdatum


Jetzt hier anmelden:

Angaben mit * sind Pflichtangaben.