Glasversicherung

Glasversicherung Vergleich - Finanzprofit.de
Glasversicherung - Ergänzung zur Hausratversicherung und Gebäudeversicherung
Bis zu

75%

sparen

Glasversicherung

Wohnfläche

Die Glasversicherung

Eine kleine Unaufmerksamkeit und beim Lüften schlägt die Terrassentür zu. Das Zerbrechen der Isolierglasscheibe kann dabei schnell bei Auswechselung 400 bis 500 Euro Kosten verursachen. Oder das Cerankochfeld reißt, weil der Topfdeckel unglücklich auf die Herdplatte fällt.
In allen diesen unglücklichen Situationen macht sich eine Glasversicherung - als sinnvolle Ergänzung zu Ihrer Hausratversicherung - bezahlt.

Mit Zerbrechen z.B. der versicherten Glasscheibe, oder des Ceranfeldes gilt in der Glasversicherung der Versicherungsfall als eingetreten.

Eine Glasversicherung kann zusätzlich zu einer Hausratversicherung oder auch Gebäudeversicherung abgeschlossen werden. Jedoch erweist sich der Abschluß einer separaten Gebäude- und Mobiliarglasversicherung für die Wohnung oder für das Einfamilienhauses oftmals als günstiger.

In der Gebäude- und Mobiliarglasversicherung wird Versicherungsschutz für beide Arten von Verglasungen geboten:

Sie haben Fragen?

Ihr telefonischer Kontakt zu uns

Hotline 03525 51 86 47

Die Mobiliarglasversicherung

In der Mobiliarglasversicherung sind alle zum Hausrat gehörenden Mobliarverglasungen versichert. Hierzu gehören insbesondere:

  • Glasscheiben von Bildern, Schränken, Vitrinen, Stand-, Wand- und Schrankspiegel
  • Glasscheiben und Sichtfenster von Öfen, Elektro- und Gasgeräten
  • Glasplatten
  • Cerankochfelder
  • Aquarien
Die Gebäudeglasversicherung

Im Rahmen der Gebäudeglasversicherung gilt der Versicherungsschutz für:

  • Glasscheiben von Fenstern und Türen,
  • Glasscheiben von Balkonen, Terassen, Wänden, Duschkabinen
  • Verglasungen von Wintergärten, Veranden, Loggien, Wetterschutzvorbauten, Dächern, Brüstungen, Sonnenkollektoren

 Versicherungsschutz in der Glasversicherung besteht weiterhin für Glasbausteine und Profilgläser.

Mehr Information in Sachen Glasversicherung

Fallbeispiele: So hilft eine Gebäude- und Mobiliar Glasversicherung

Häufig gestellte Fragen zum Thema Glasversicherung

Welche Ausschlüsse gelten in der Gebäude- und Mobiliarglasversicherung?

Auch die Glasversicherung bietet nicht für alles was aus Glas besteht Versicherungsschutz. Ebenso ist die Schadenursache in dem einen oder anderen Fall zu berücksichtigen, und führt ggf. zur Ablehnung der Regulierung durch den Glasversicherer.

Ebenfalls nicht versichert sind Schrammen oder Kratzer an den Glasflächen oder Kunststoffflächen. Damit die Glasversicherung eintritt, muß das versicherte Glas oder der Kunststoff zerbrochen sein oder eine durchgängige Bruchstelle besitzen.

Weiterhin gelten nachfolgend exemplarisch aufgeführte Ausschlüsse:

  • Schäden die der Versicherungsnehmer vorsätzlich herbeigeführt hat;
  • Beschädigungen von Kanten und Oberflächen;
  • Undichtwerden der Randverbindungen von Mehrscheiben-Isolierverglasungen;
  • Glas, was nicht als Flächenglas definiert wird wie z.B. Bierglas.
Kann ich mehrere Glasversicherungen abschließen?

Es ist nicht möglich, für die selbe Wohnung oder das gleiche Haus bei verschiedenen Versicherern gleichzeitig mehrere Glasversicherungen abzuschließen. Im Schadenfall wird damit der Verlust des Versicherungsschutzes riskiert.

Wie kann ich die Glasversicherung kündigen?

Kündigung Glasversicherung zum Vertragsablauf

Sie können jede Glasversicherung mit einer Frist von 3 Monaten vor Vertragsablauf fristgerecht kündigen.

Beachten Sie jedoch
Versicherungsverträge mit einer Laufzeit von mehr als 3 Jahren, sind erstmals zum Ablauf des dritten Versicherungsjahres - mit einer Frist von 3 Monate kündbar.

Kündigung nach einem Glas-Schaden

Nach einem Schadenfall können Sie den Versicherungsvertrag innerhalb von einem Monat fristlos oder zum Ende des Versicherungsjahres kündigen. Da dem Versicherer die Prämie für das Versicherungsjahr zusteht, ist es besser immer zum nächsten Vertragsablauf zu kündigen.