News Rechtsschutz - Finanzprofit.de
Rechtsschutz für alle Bereiche zu günstigen Konditionen
Bis zu

75%

sparen

Vermieterrechtsschutz ohne Wartezeit

Vermieterrechtsschutz ohne Wartezeit - Sofortschutz-Rechtsschutz für Vermieter ?

Eine Vermieterrechtsschutz ohne Wartezeit wird von vielen Vermietern gesucht und stellt eine sehr sinnvolle Absicherung dar.

Bietet doch eine derartige Rechtsschutzversicherung Vermietern von Häusern oder Wohnungen finanziellen Schutz bei verschiedenen Problemen und Ärgernissen mit den jeweiligen Mietern. Insbesondere langwierige Rechtsstreitigkeiten bürgen ein hohes Kostenrisiko. Aber auch die Kündigung eines Mietverhältnisses infolge Nichtzahlung der vereinbarten Wohnungsmiete führt zu einer potenziell hohen finanziellen Belastung des Vermieters der Wohnung. Vor allem vor dem Hintergrund der strittigen bzw. fehlenden Mieteinahmen.

Hier ist der rechtzeitige Abschluss einer günstigen Vermieterrechtsschutz - wie bei Finanzprofit Versicherungsmakler geboten - ideal und empfehlenswert.

Wird ein Vermieterrechtsschutz ohne Wartezeit angeboten ?

Üblicherweise verlangen alle Versicherer bei Neuabschluss einer Vermieterrechtsschutzversicherung eine Wartezeit von meist 3 Monaten. Eine Ausnahme stellen die Angebote der NRV-Rechtsschutzversicherung (Tarif INTERNET N) dar. Hier gilt eine Wartezeit nach Vertragsbeginn von nur 2 Monaten.

Diese Wartezeiten gelten jedoch nur, sofern beim Vertragsabschluss vorher keine Vermieterrechtsschutzversicherung für dasselbe Objekt bestanden hat.

Vermieter von Wohnungen oder Gewerbeobjekten, die den Versicherungsanbieter wechseln, kommen in den Genuss des Wartezeitenerlasses. Bedingung hierfür ist jedoch, dass der neue Vertrag nahtlos an den alten Vertrag anschließt.

Beispiel: Der bisherige Vermieterrechtsschutz wurde zum 01.04.2017 gekündigt. Beginnt der neue Vertrag ebenfalls am 01.04.2017, dann ist der neue Vermieterrechtsschutz ohne Wartezeit.

Einige Rechtsschutzversicherer verzichten gleichfalls dann auf eine neue Wartezeit, wenn es sich bei einem bestehenden Vertrag um eine Risikoerweiterung handelt. Diese Regelung stellt jedoch derzeit eine weitgehende Seltenheit dar.

Beispiel: Der bisherige Rechtsschutz beinhaltete nur den Privatrechtsschutz. Wird der Vertrag um den Vermieterrechtsschutz erweitert, dann gilt der Vermieterrechtsschutz ohne Wartezeit.

Hier ist jedoch Vorsicht geboten, da in solchen Fällen nur sehr wenige Rechtsschutzversicherer auf die Wartezeit verzichten.

Wie finde ich einen preiswerten Vermieterrechtsschutz ohne Wartezeit?

Ein Vermieterrechtsschutz ohne Wartezeit kann kostengünstig abgeschlossen werden. In den letzten Jahren sind einige Gesellschaften dazu übergegangen, für vermietete Wohnungen Pauschalpreise zu kalkulieren. Innerhalb gewisser Jahresbruttomieten ist so ein preiswerter Vermieterrechtsschutz bereits für unter 150 Euro je vermietete Wohneinheit zu erhalten. Im Verhältnis zu den möglichen Kosten eines Rechtsstreites stellt dies eine sehr preiswerte Absicherung dar.

Üblicherweise beträgt die Selbstbeteiligung des Vermieterrechtsschutzes zwischen 150 Euro und 300 Euro je Schaden. Zudem kann man die Beiträge reduzieren, wenn man die Selbstbeteiligung erhöht.

Mit unserem Vermieterrechtsschutz Vergleich können Sie sich schnell und einfach einen Überblick über führende Anbieter zu unseren TOP Konditionen einholen. Neben dem Vergleich der Beiträge zum Rechtsschutz für Vermieter, sind auch die Leistungen der gebotenen Tarife miteinander vergleichbar. Dies schafft eine transparente Rechtsschutz-Übersicht. Bei Fragen zu den gebotenen Tarifen oder generelle Fragen zum Rechtsschutz für Vermieter, beantworten wir gern Ihre Fragen und stehen für eine telefonische Beratung zur Verfügung.

Zurück