Lebensversicherung

Lebensversicherung im Vergleich - Finanzprofit.de
Risikolebensversicherung mit günstigen Versicherungsprämien

Lebensversicherungen ohne Gesundheitsfragen

Ob als Altersvorsorge oder zur Absicherung der Hinterbliebenen, Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfungen gewinnen immer mehr an Bedeutung in der Bevölkerung.

Insbesondere Menschen mit gesundheitlichen Vorbelastungen haben es heute nicht mehr einfach, Risikovorsorge zu betreiben. Obwohl die Angebote am Markt im Bereich der Lebensversicherungen ohne Gesundheitsprüfungen recht rahr sind, es gibt interessante Produkte - auch in Form einer klassischen Lebensversicherung.

Sie haben Fragen?

Ihr telefonischer Kontakt zu uns

Hotline 03525 51 86 47

Lebensversicherung "Sicher Leben"

Hierbei handelt es sich um eine kapitalbildende Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen. Bei dieser Versicherung ist zu beachten, dass mit steigender Versicherungssumme bzw. Verkürzung der Vertragsdauer, der monatliche Beitrag entsprechend steigt. Die Vertragsdauer dieser Versicherung legen Sie selbst fest.

Versicherbar sind Personen zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr. Dabei sind Versicherungssummen bis zu 50 000 Euro möglich. Voller Versicherungsschutz tritt bereits nach drei Jahren, bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit (Pflegestufe III) oder Unfalltod sogar von Anfang an in Kraft.

Natürlich erhöhen auch hier mögliche Überschußgewinne die Versicherung.

Highlights IDEAL SicherLeben
  • Auszahlung der Versicherungssumme auch bei Schwerstpflegebedürftigkeit (Pflegestufe III)
  • Aufbau eines steueroptimierten Zusatzkapitals für den Ruhestand
  • Absicherung der Hinterbliebenen für den Todesfall
  • Aufnahme ohne Gesundheitsfragen
  • Voller Versicherungsschutz bereits nach drei Jahren, bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit (Pflegestufe III) oder Unfalltod sogar von Anfang an
  • Sicherheit durch die ausgewiesene Finanzstärke der IDEAL
Alle Vorteile auf einen Blick
  • Aufbau eines steueroptimierten Zusatzkapitals für den Ruhestand
  • Absicherung der Hinterbliebenen für den Todesfall
  • Auszahlung der Versicherungssumme auch bei Schwerstpflegebedürftigkeit (Pflegestufe III)
  • Leistung bei Unfalltod oder unfallbedingter Schwerstpflegebedürftigkeit (Pflegestufe III)
  • Vertragsbeginn, sonst ab dem 37. Monat
  • Aufnahme ohne Gesundheitsfragen
  • Abschluss bis zum Eintrittsalter von 70 Jahren möglich
  • Versicherungssummen bis 50.000 € wählbar
  • jährliche Dynamik möglich
  • Auszahlung auch als Rente möglich
  • Erhöhung der Leistungen durch die Überschuss-Beteiligung

Mehr Information in Sachen Lebensversicherung

Fallbeispiele: So hilft eine Rechtsschutzversicherung

Häufig gestellte Fragen zum Thema Lebensversicherung der Ideal

Insbesondere Personen, bei denen aus gesundheitlichen Gründen die Versicherbarkeit in einer normalen Lebensversicherung - auf Grund der dort verankerten Gesundheitsfragen - nicht möglich ist, finden in der Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen eine interessante Alternative um Todesfallabsicherung und Altersvorsorge zu verbinden.

Im Ruhestand wird doch nicht mehr so viel Geld benötigt. Macht eine Lebensversicherung für mich Sinn?

Natürlich kann man auch im Ruhestand sparsam leben. Aber Sie haben es sich verdient, dann beim Geld nicht so genau hinsehen zu müssen. Dafür lohnt es sich, ein steueroptimiertes Zusatzkapital aufzubauen. Und bei einer Schwerstpflegebedürftigkeit oder im Todesfall können Sie so vermeiden, dass finanzielle Engpässe auf Sie oder Ihre Angehörigen zukommen. Die IDEAL SicherLeben kombiniert alle diese wichtigen Vorsorgeaspekte in einzigartiger Weise.

Reichen die staatlichen Leistungen nicht aus?

Leider bildet die staatliche Versorgung für das Rentenalter nur noch eine Grundversorgung. Und auch die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen nicht aus, um gerade im Falle der Schwerstpflegebedürftigkeit eine angemessene Betreuung sicherzustellen. Insofern ist die private Vorsorge wichtiger denn je.

Was wird denn ausgezahlt, wenn der Pflegefall oder der Tod kurz nach dem Vertragsabschluss eintritt?

Bereits nach einer Aufbauzeit von 3 Jahren steht in diesem Fall die komplette Versicherungssumme zur Verfügung. Davor ist die Versicherungsleistung auf die eingezahlten Beiträge beschränkt. Bei Unfalltod oder unfallbedingter Schwerstpflegebedürftigkeit wird die sofortige Zahlung der Versicherungssumme ab Vertragsbeginn garantiert.

Ist eine Lebensversicherung nicht ziemlich unflexibel?

Im Gegenteil: Während der Vertragslaufzeit können auch Änderungen an der Versicherungssumme, dem Beitrag oder der Laufzeit vorgenommen werden. Die Leistung kann natürlich auf Wunsch auch als Rente ausgezahlt werden.

Brauche ich denn die Auszahlung der Versicherungssumme auch im Fall der Schwerstpflegebedürftigkeit?

Gerade im Falle der Schwerstpflegebedürftigkeit ist finanzielle Unabhängigkeit wichtig, um in einer solchen Situation das Notwendige tun zu können. Die Auszahlung der Versicherungssumme in diesem Falle hilft den Betroffenen, z. B. geeignete Anschaffungen zu tätigen, Umbaumaßnahmen vorzunehmen oder Umzüge durchzuführen. Zur Absicherung von laufenden Pflegeaufwendungen bietet sich besonders die IDEAL PflegeRente an, die ergänzend abgeschlossen werden kann.