ab
4,17 €
pro
Monat

Vermieterrechtsschutz

Versicherungen für Vermieter

Oftmals stellt sich nach Erwerb einer Immobilie die Frage nach dem nun nötigen Versicherungsschutz. Welche Versicherungen für Vermieter und Eigentümer sind notwendig ab zu schließen? Viele bekannte und übliche private Versicherungen beziehen sich oftmals rein auf selbst genutztes Wohneigentum. Sind demnach als Versicherungen für Vermieter nicht 1:1 zu verwenden.

Der Versicherungsbedarf des Vermieters unterscheidet sich nach der Art der zu versichernden Immobilie. Der Versicherungsschutz für ein Ein- oder Zweifamilienhaus ist jedoch anders gestaltet, als der für ein Geschäftshaus mit Gewerberäumen. Auch preislich gibt es Unterschiede. So sind Angebote an Versicherungen für vermietete Wohnungen inhaltlich oftmals umfangreicher und auch preiswerter, als Angebote an Versicherungen für gewerbliche Immobilien.

sinnvolle Versicherungen für Vermieter

Im Wesentlichen sind nachfolgende Versicherungen empfehlenswert:

  • Wohngebäudeversicherung
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung (Haushaftpflicht, Gebäudehaftpflicht)
  • Wohnungshaftpflichtversicherung
  • Rechtsschutzversicherung für Vermieter
  • Mietausfallversicherung, Mietnormadenversicherung
  • Hausratversicherung für Vermieter

Wohngebäudeversicherung

Eine Versicherung für Vermieter und Eigentümer, die wohl mit am häufigsten in Anspruch genommen werden muss: die Gebäudeversicherung.

Bei Eigentumswohnung ist es üblich, dass sich die Hausverwaltung um den Abschluss eines passenden Vertrages im Namen der Eigentümergemeinschaft kümmert. Jedoch sollte hin und wieder die Police kontrolliert werden. Das Recht haben Sie als Eigentümer. Manch ein Wohngebäude war in letzter Zeit vielleicht häufiger von Schäden betroffen. Dies kann zur Kündigung der Gebäudeversicherung führen. Hier muss die Wohnungsverwaltung schnell reagieren um nachfolgenden Versicherungsschutz zu erhalten.

Aber generell sollte man als Wohnungseigentümer einige wichtige Merkmale kennen:

Eine Gebäudeversicherung sollte nach dem gleitenden Neuwert Versicherungsschutz bieten. Nur dann können Sie als Eigentümer sicher sein, nicht auf einen Teil der Schadenkosten sitzen zu bleiben. Denn: Baupreise ändern sich und Preise für Baumaterial sowie Löhne für Handwerker steigen,

Feuerversicherung

Fester Bestandteil jeder Gebäudeversicherung ist die Feuerversicherung. Im Rahmen der Feuerversicherung  bietet der Gebäudeversicherer Versicherungsschutz für die Gefahren Brand, Blitzschlag, Explosion und Absturz von Luftfahrzeugen. Gleichfalls mitversichert sein sollten Schäden infolge Überspannung durch Gewitter. Verfügt doch jedes Haus heute  über umfassende Elektrik und Elektronik, sei es in der Heizungs- und Klimatechnik oder der Multi-Media Versorgung des Hauses.

Leitungswasserversicherung

Die meisten Gebäudeschäden sind im Bereich der Leitungswasser-Versicherung zu verzeichnen. Verstopfte Rohre, ein Rohrbruch an der Heizungsanlage oder einem Wasserrohr und schnell steigen die Schadenkosten für Trocknung und Reparatur auf über 10 000 Euro.

Sturm- und Hagelversicherung

Die Unwetter nehmen zu und schnell sind Schäden am Dach zu verzeichnen. Nicht immer bleibt es beim Verrutschen eines Dachziegels. Sobald der Wind genügend Angriffsfläche findet, können sehr hohe Schäden im Bereich der Sturmversicherung entstehen.

Elementarversicherung

Das Jahr 2021 hat es wieder einmal gezeigt: Die Gebäudeversicherer bekommen die Folgen des Klimawandels schon heute deutlich zu spüren. Insbesondere Überschwemmungen infolge massenhafter Niederschläge verursachen immer häufiger enorme Schäden. Hier hilft der Einschluss einer Elementarschadenversicherung. Dabei richtet sich der Beitrag nach der Gefährdungsklasse (ZÜRS-Zone).

Hier können Sie mit wenigen Klicks Ihre Gebäudeversicherung berechnen:

Rechtsschutzversicherung für Vermieter

Eine weitere Versicherung für Vermieter stellt die Vermieterrechtsschutz Versicherung dar. Nicht zuletzt, weil das Interesse an der Absicherung von Rechtsstreitigkeiten zwischen Vermieter und Mieter in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Mietausfälle infolge wirtschaftlicher Unsicherheiten auf Seiten des Mieters aber vor allem auch die gegebenen gesetzlichen Grundlagen in Deutschland, führen zu dieser verstärkten Nachfrage nach einer Vermieterrechtsschutz Versicherung.

Eigentümerschutz

Die Vermieterrechtsschutz bietet Versicherungsschutz bei Streitigkeiten das Eigentum an der Immobilie betreffend. Nachbarschaftsrechtliche Angelegenheiten, aber auch Streitigkeiten im Rahmen der Eigentümergemeinschaft sind versichert.

Vermieterschutz

Auch wenn Sie ein gutes Verhältnis zu Ihren Mietern haben, können Sie in einen Rechtsstreit verwickelt werden. Nebenkostenabrechnungen, Mietrückstände, Mieterhöhungen, Schäden am Mietobjekt sind häufige Gründe, die eine intakte Vertragsbeziehung schnell kippen lassen.

Hier können Sie mit wenigen Klicks Ihre Rechtsschutzversicherung für Vermieter berechnen:

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

.

Wohnungshaftpflichtversicherung

.

Mietausfallversicherung, Mietnormadenversicherung

Mietausfallversicherung

Die Kreditrate für die erworbene Immobilie muss erbracht werden, leider zahlt jedoch der Mieter keine Miete mehr. Ein Szenario, welches viele Vermieter von Wohnungen fürchten. Eine Mietausfallversicherung schützt vor längerem Mietausfall.

Mietnomadenversicherung

Mietnomaden: Sie ziehen von Wohnung zu Wohnung und zahlen seltenst Miete. Die im ursprünglich ordentlichen Zustand vermietete Wohnung wird verwahrlost hinterlassen.
Uns erreichen regelmäßig Meldungen in dieser oder ähnlichen Form. Es bleibt jedoch der Albtraum eines jeden Vermieters. Zwischenzeitlich können sich Vermieter mit einer Mietnomadenversicherung gegen solche Fälle versichern.

Hier können Sie mit wenigen Klicks ein Angebot zur Mietnormadenversicherung anfordern:

Hausratversicherung für Vermieter

Eine Hausratversicherung für Vermieter gehört zu den weiterhin oft nachgefragten Versicherungen Vermieter. Vermietet ein Eigentümer möbliert eine Wohnung, dann sollte dieser  Versicherungsschutz in Erwägung gezogen werden. Schäden am beweglichen Mobiliar und Eigentum des Vermieters z.B. infolge austretendes Leitungswasser, durch Feuer oder auch infolge eines Einbruch-Diebstahls in die Wohnung des Mieters sind nur über eine Hausratversicherung oder einer Inhaltsversicherung versichert.

Jedoch aufgepasst: Eine handelsübliche Hausratversicherung kann hierfür nicht einfach abgeschlossen werden. Diese gilt ausschließlich für die vom Antragsteller selbst bewohnte Wohnung. Der Versicherungsmarkt bietet derartige Hausratversicherungen für Vermieter als spezielle Policen an. Gern unterbreiten wir Ihnen ein attraktives Angebot >>.

Beispiel:

- Postleitzahl der versicherten Wohnung: 08055
- Wert des zu versichernden Hausrates des Vermieters: 15 000 €
- Jahrespreis: nur 35,00 €

Hier können Sie mit wenigen Klicks ein Angebot zur Hausratversicherung für Vermieter anfordern: